Sprungziele

Chiemings Historie

Chieming blickt auf eine lange Geschichte zurück. Angefangen bei den Römern bis hin zur Neuzeit.

Informieren Sie sich hier über die Geschichte der Gemeinde Chieming, besuchen Sie das Heimathaus Chieming und machen Sie sich im Rahmen einer historischen Dorfführung oder auf eigene Faust auf Entdeckungstour durch die Geschichte Chiemings.

Aus dem 3. Jahrhundert n.Chr. stammen drei, dem Seegott Bedaius geweihte, römische Altarsteine, die im Glockenhaus der Pfarrkirche aufbewahrt werden.

Die Römerregion Chiemsee zeigt eine vielfältigte Reise durch die Geschichte auf. Hier können vielfältige Römerregion Chiemsee-Stationen in Chieming sowie rund um den Chiemsee besucht werden.

Ein interessanter römischer Grabstein ist im Chieminger Rathaus zu besichtigen. Weitere Exponate aus der Römerzeit sind im Heimathaus Chieming ausgestellt und in der örtlichen Römerregion Chiemsee-Übersicht dargestellt.

Siedlungsgeschichte von Chieming
Kirchenkarte Kirchen, Klöster, Kapellen
Die Geschichte der Chieminger Sommerfrische
Römerregion Rätselrallye

Historische Orte

Tourist-Info Chieming

Heimathaus

Mehr lesen

Tourist-Info Chieming  
Tourist-Info Chieming

Schloss Neuenchieming

Mehr lesen

Tourist-Info Chieming  
Sepp Niederhuber

Kirche Mariä Himmelfahrt in Chieming

Mehr lesen

Sepp Niederhuber  
Evangelische Kirche Chieming

Evangelische Kirche

Mehr lesen

Evangelische Kirche Chieming  
Tourist-Info Chieming

Kirchlein St. Johann

Mehr lesen

Tourist-Info Chieming  
Sepp Niederbuchner

Kirche Maria Himmelfahrt in Ising

Mehr lesen

Sepp Niederbuchner  
Tourist-Info Chieming

Kirche St. Laurentius

Mehr lesen

Tourist-Info Chieming  
Tourist-Info Chieming

Gedenklinde in Chieming

Mehr lesen

Tourist-Info Chieming  
Tourist-Info Chieming

Siegeseiche in Ising

Mehr lesen

Tourist-Info Chieming  

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.