Sprachen
Volltextsuche

Kirchlein St. Johann

Das kleine Kirchlein St. Johann, westlich von Stöttham, liegt abgeschieden und malerisch am Waldrand.

Das im spätgotischen Stil errichtetete Kirchlein St. Johann mit ummauertem ehemaligen Pestfriedhof ist umgeben von Wiesen und Wald.

Hier am kleinen Friedhof im Ortsteil Stöttham liegt Chieming's berühmte Schriftstellerin Isabella Nadolny (1917-2004) begraben. Isabella Nadolny war Trägerin des Bundesverdienstkreuzes sowie des Bayerischen Verdienstordens und hat den größten Teil ihres Lebens am Chiemsee-Ostufer verbracht. Hier entstand ihr wichtigstes Buch "Ein Baum wächst über's Dach", durch das sie bekannt wurde. Isabella Nadolny schildert darin auf charmante Weise das Leben der Familie in dem Holzhaus, das eigentlich nur ein Badehäuschen hätte werden sollen. Hier am Chiemsee wuchs auch ihr Sohn Sten, Verfasser des Kultbuches "Die Entdeckung der Langsamkeit", auf.

Warum es die Nadolnys vor rund 80 Jahren nach Chieming verschlug und wie sich die russische Revolution auf das Leben der Familie auswirkte, das erfahren die Teilnehmer von einer fachkundigen Führerin während einer literarischen Wanderung, die in Chieming in unregelmäßigen Abständen angeboten wird. Diese führt am Chieminger Chiemseeufer entlang zu Nadolnys ehemaligem Wohnhaus und weiter bis zum Nadolny-Grab nach Stöttham.

 

nach oben